Whole Institution Approach (WIA) an Seminaren in Baden-Württemberg

Seminare sind das Bindeglied zwischen Hochschule und Schule: Hier können die zukünftigen Lehrpersonen konkret erfahren, welche Bedeutung ein Seminar als Institution hat: Werden die Themen wie z.B. Energie, Mobilität und Ressourcenschonung nicht nur in der Lehre ernst genommen, sondern auch in der Praxis des Seminarbetriebs?

Seminare, die Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen (BNE/GL) ganzheitlich umsetzen im Sinne des „whole institution approach“, sind Vorbild für Schulen – es wird nicht nur gelehrt, sondern sie leben vor, was Schulen im Sinne eines „whole school approach“ umsetzen können. Zukünftige Lehrerinnen und Lehrer, die bereits in ihrer Ausbildung einen ganzheitlichen Ansatz bezüglich BNE und GL erlebt haben, werden inspiriert und motiviert, wie sie an ihren künftigen Schulen BNE und GL realisieren können.

Anschaulich kommt das in unserem Radmodell zum Ausdruck.

Weitere Ergebnisse unserer Arbeit sind:
  • eine Mindmap, die differenziert darstellt, welche Bezüge und Handlungsmöglichkeiten durch BNE/GL an Seminaren entstehen können.
  • ein Toolkit zu BNE/GL an Seminaren, das in der Seminar-Entwicklung eingesetzt werden kann (vergleiche dazu das Toolkit des EPiZ zu BNE/GL für die Schulentwicklung).
  • Vorschläge zu Dimensionen des „whole institution approach“ der Seminare: z.B. Entwicklung und Umsetzung eines Energie- oder eines Mobilitätskonzepts. (s. Seminare/unser Sem. als Institution)
  • Module, die von Lehrenden am Seminar für Referendar*innen bzw. Lehramtsanwärter*innen zu BNE/GL-Themen erarbeitet wurden. (s. Seminare/Module zur Lehre)
  • Module, die von Referendar*innen für den Unterricht zu BNE/GL-Themen an den Seminaren erarbeitet wurden. (s. Seminare/Module zur Schule und zum Unterricht)

Weitere Informationen zum WIA-Projekt: hier
Informationen zu den Kompetenzmodellen: hier
Zum theoretischen Hintergrund: hier

Das Radmodell

Projekt von

Wissenschaftliche Begleitung:

Prof. Dr. Dr. Gregor Lang-Wojtasik
Fach Erziehungswissenschaft/Pädagogik der Differenz
PH Weingarten/University of Education

Gefördert von